Fredriks GT350 Kettenwaffe

Fredrik aus Schweden ist ein echter Steeda-Kunde, da er #SpeedMatters kennt und es keinen besseren Ort gibt, um dies zu beweisen als auf der Strecke!

Er ist auch kein Speed-Rookie und kam zu seinem ganz besonderen Mustang, nachdem er einen Porsche 991 GT3 besessen hatte. Viele Leute mögen sich fragen warum, aber Fredrik hat es mir sehr deutlich gemacht, als er sagte:

"Ich komme von einem GT3 im letzten Jahr und kann sagen, dass es so einfach ist, dass es in neuen Porsche fast schummelt, wenn man schnell fährt. "

Es ist ein "Problem", über das sich viele Enthusiasten beschweren, wenn sie über moderne Sportwagen sprechen. Ja, sie sind schnell (sehr schnell!), Aber sie sind sehr klinisch. Der Mustang ist eine erstaunliche Plattform, die so eingerichtet werden kann, dass sie auch schnell (sehr schnell!) Fährt, aber dennoch das bietet, was heutzutage nur wenige andere für den Enthusiasten tun. Ein V8 mit Saugmotor, gepaart mit Hinterradantrieb und manuellem Getriebe ... Die klassische "Fahrerformel", die so wenige Menschen jetzt anbieten! Gut gemacht, Ford!

Natürlich mag Fredrik es, den GT-Spitznamen auf seinen Autos zu haben, aber er liebt es auch, eine 3 dabei zu haben. Deshalb entschied er sich für sein eigenes Ponyauto nicht nur für einen regulären GT, sondern für einen GT350.

Dies ist Fords streckenorientierte Version des Mustang und sie sieht umwerfend aus:

Fredrik Steeda rüstete GT350 aus

Als Fredrik von einem Porsche kam und wusste, dass er gegen viele andere Porsche und europäische Geschwindigkeitsmaschinen antreten würde, wusste er, dass das Auto ein wenig geschliffen werden musste, um wirklich weiter auf der Strecke zu glänzen. Deshalb kam er nach Steeda.

Ein Satz unserer Steeda Ultimate Performance Dual Rate-Federn bildete den Kern seines Fahrwerks-Upgrades, um die Ford Magneride-Stoßdämpfer des GT350 zu ergänzen. Unterstützt wurden sie von einem Satz unserer einstellbaren Überrollbügel und einstellbaren Überrollbügel-Endlinks sowie von Steeda-Vorderrad-Sturzplatten-oberen Halterungen, um Sturzeinstellungen zu ermöglichen geeignet für ein Schienenfahrzeug ..

Er fügte auch einige einstellbare hintere Sturzarme hinzu, um ein besseres Setup für die Spur zu erzielen, und montierte einige super klebrige Michelin Cup 2-Reifen, um die Leistung zu verringern, die Kurven zu schnitzen und die Bremsleistung zu maximieren.

Der Michelin Cup2 ist ein sehr breiter 305 / 30r19 vorne und 325 / 30r19 hinten noch auf OEM-Rädern. Der Sturz ist vorne -2.80 und hinten -2.08, mit OEM-Zehen vorne und hinten.

Um die Bremsleistung weiter zu verbessern, fügte er einen Satz geflochtener Steeda-Bremsleitungen hinzu, um das Bremsgefühl aufrechtzuerhalten und das Ausbleichen der Bremse zu verhindern.

Fredriks GT350 mit Steeda Mods

Fredrik glaubt, dass sein nächster Schritt darin bestehen könnte, einige leichte Räder zu verwenden und rundum auf 305 Reifen umzusteigen, um die rotierende Masse zu reduzieren, da er der Meinung ist, dass die Oems schwer sind. Deshalb haben wir einige empfohlen Velgen VF5s und kann es kaum erwarten, sie im Auto zu sehen!

Fredrik arbeitet gerne mit seinen Autos auf der Strecke und schätzt die Anpassung und Leistungssteigerung der Mods sehr ...

"Ich habe die hintere Schwingstange um ein Loch gelockert, um das Einlenken zu verbessern. Aber sie hakt wirklich gut aus den Ecken heraus. Es macht immer Spaß, die Porsche-Besitzer in den Ecken zu belasten und sie dann im Eckausgang direkt an ihnen vorbei zu schieben. Aber Sie haben es wirklich." mit dem Mustang dafür zu arbeiten. "

Ich denke, wir können uns alle einig sein, dass dies die Art von Arbeit ist, die wir alle gerne machen würden!

Fredrik GT350 Steeda auf der Strecke ausgerüstet

Bilder mit freundlicher Genehmigung von Fredrik via Nox Fotografie

Denken Sie, dass IHR Steeda ausgestattetes schnelles Ford etwas Anerkennung und einen Eigenschaftsautopunkt für sich verdient?
Well KONTAKT und wenn wir uns einig sind, können wir es schaffen!

Hinterlasse eine Nachricht

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung moderiert